Umstandsmode in Köln

my city baby münchen_Babybauch

Der Köner Handel bietet inzwischen schicke Umstandsmode für jeden Geschmack und Geldbeutel an. Bei Umstandmode ist wichtig, dass du dich in den Klamotten wohl fühlst. Bleibe daher in der Schwangerschaft deinem Stil treu und kaufe Kleidungsstücke, die sich gut mit deinen normalen Kleidungsstücken kombinieren lassen. Das gilt sowohl für Farben und Muster, als auch für Schnitte und Stoffe. Mit den richtigen Accessoires wie Schmuck, Schals oder Schuhen kannst du geschickt von deinem Bäuchlein ablenken und gleichzeitig viele tolle Looks zaubern. So kann ein schlichtes schwarzes Umstandskleid je nach Kombination lässig im Alltag, cool als Outfit für den Abend oder schick als Businessmode getragen werden.

Tipps für den Kauf der Umstandsmode

Besonders wenn es die erste Schwangerschaft ist, sollte man die Umstandsmode so spät wie möglich und nicht zu viel auf einmal kaufen. Erst mit der Zeit merkt man, welche Kleidung bequem ist und was man gerne trägt. Eine Möglichkeit ist, am Anfang der Schwangerschaft längere normale Oberteile oder Blusen anzuziehen. Der Hosenknopf kann auch mal offen bleiben, wenn er durch ein Shirt oder einen Gürtel verdeckt ist.

Umstandsmode sollte nicht einfach ein paar Nummern größer gekauft werden, sondern sich an die veränderte Form des Körpers anpassen. Die Faustregel lautet, sie in der gleichen Kleidergröße zu kaufen, die man auch vor Beginn der Schwangerschaft getragen hat.

„Bauchbänder“ werden über die Hüfte und den Bauch gezogen. Sie verlängern ein Oberteil optisch und sind perfekt, wenn der Bauch wächst und die normalen T-Shirts vorne zu kurz werden. Mit verlängernden Bauchbändern kann man die Lieblingsshirts auch in der Schwangerschaft lange tragen und der Bauch bleibt „eingepackt“.

Gut ist Kleidung, die die Schwangerschafts-Vorzüge betont. Dazu gehören z.B. Pullover, die das schöne Schwangerschafts-Dekolleté hervorheben oder längere, weich fallende Oberteile kombiniert mit Leggins zur Betonung der Beine.

Miniröcke sind vorteilhaft, da sie den Blick auf die Beine lenken. Wollkleider eignen sich gut im Winter, da sich der Stoff schön weiten kann.

Falls man am Arbeitsplatz schick gekleidet sein muss, lohnt sich eine schlichte schwarze Umstandshose oder ein schwarzes Umstandskostüm. Beides kann man mit jeder Menge Oberteilen kombinieren und während der ganzen Schwangerschaft tragen. Auch die Investition in eine Umstandsbluse macht sich bezahlt. Ansonsten eignen sich normale Oberteile mit schicken Schals gut, die den Bauch etwas verdecken.

Babybauch und „Highheels“ sehen toll aus, sind aber gleichzeitig eine anstrengende Kombi. Es gibt auch schöne flache Schuhe oder Sandalen, die in der Schwangerschaft viel alltagstauglicher sind.

 

Und wo bekommst du schicke Umstandsmode? Hier ein paar Ideen für tolle Umstandsmode-Webshops.

my city baby münchen_Brezeln

http://www.mamalicious.de gehört zur Unternehmensgruppe „Bestseller“, zu der unter anderem auch die bekannten Marken Only und Vero Moda gehören. Dieser Onlineshop für Schwangere bietet eine große Auswahl an Mode zu fairen Preisen. Das Label ist besonders für seine geschmackvollen Kleider bekannt.

my city baby münchen_Brezeln

Schöne und bezahlbare Umstandsmode aus Frankreich bekommst du bei http://www.vertbaudet.de/umstandsmode.htm. Ausgefallene Oberteile, Leggins oder Kleider in dezenten Farben und modernen Schnitten – da macht Einkaufen auch als Schwangere richtig Spaß. Nur das Warten auf Grund teilweise langer Lieferzeiten kann die Freude auf die schöne Mode trüben, insbesondere wenn man schwanger ist und der Bauch stetig wächst.

my city baby münchen_Brezeln